Das Schmieden an einer "Gemeinsamen Sache" ist eine besondere Herausforderung für ein Team. Im Prozess des Schmiedens können viele Erfahrungen im gegenseitigen Umgang gewonnen werden. Das Team kann mit oder ohne externem Teamtrainer zum Schmieden kommen.

Es geht um

  • die Förderung eines kreativen Prozesses
  • das Ausschöpfen der unterschiedlicher Fähigkeiten der Teammitglieder
  • die sinnvolle Verteilung von Aufgaben
  • die Bewältigung von unbekannten Herausforderungen
  • einen achtsamen und wertschätzenden Umgang miteinander
  • das Zusammenfügen der Einzelteile zu einem großen Ganzen

Der typische Ablauf:

  • Nach einer theoretischen Einleitung wird im Team ein gemeinsames Konzept entwickelt
  • Einführung in die Schmiedetechniken, die Handhabung der Werkzeuge und des Feuers, Sicherheitshinweise, gestalterische Anregungen
  • Jede, jeder beginnt mit einem einfachen Anfängerstück, um sich mit dem Schmieden vertraut zu machen
  • Im Team werden die Aufgaben verteilt
  • Das Schmieden der einzelnen Bestandteile
  • Die Einzelteile werden zusammengefügt
  • Resüme in der Gruppe

Bei den anderen Themen wie Bronzegießen und Skulpturenschweißen oder Bogenbau ist es ähnlich.

Es können die gastronomischen Einrichtungen und touristischen Sehenswürdigkeiten von Hennef-Stein, Burg- und Stadt Blankenberg in das Programm einbezogen werden.

Ein Catering kann auch in der Werkstatt organisiert werden.

Die Werkstatt bietet Platz für bis zu ca. 12 Personen. Für größere Gruppen kann das Teamtraining durch zusätzliche Angebote erweitert werden. Siehe auch: Organisatorisches.

Wir erstellen Ihnen gerne ein individuelles Angebot!

Weiterlesen: Beispiele.

 
 
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok